Wie Sie das richtige Material für Ihr CNC-Bauteil auswählen | Resources | Xometry Europe
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie benutzerfreundlich zu gestalten.
Weitere InformationenCookies akzeptieren
This website uses cookies to improve your experience.
Read our Privacy Policyaccept cookies
Ressourcen / Materialien / Wie Sie das richtige Material für Ihr CNC-Bauteil auswählen

Wie Sie das richtige Material für Ihr CNC-Bauteil auswählen

Shilpa Garg
Dezember 9, 11:58 am

Unabhängig von Ihrem Industriebereich ist die Auswahl des richtigen Materials einer der bestimmenden Faktoren für die Gesamtfunktionalität und Kosten Ihres Bauteils. Hier finden Sie 4 Tipps, die Ihnen dabei helfen, das richtige Material auszuwählen!

Die Materialauswahl ist ein entscheidender Faktor für die Gesamtfunktionalität und Kosten Ihres Bauteils. Im Folgenden stellen wir einige Richtlinien zusammen, die Sie bei der Auswahl eines geeigneten Metalls oder Kunststoffes beachten sollten!


Wofür wird das Bauteil eingesetzt?

Die Arbeitsumgebung, in der Ihr CNC-Bauteil eingesetzt wird, hat den größten Einfluss auf die Materialauswahl. Wenn das Bauteil zum Beispiel in einer feuchten Umgebung eingesetzt wird, sollte rostfreier Edelstahl anstelle von Kohlenstoffstahl verwendet werden, damit das Bauteil nicht rostet.

Design-Spezifikationen wie Belastung, Toleranz und Befestigungsmethoden (Schweißen, Vernieten) sowie Spezifikationen für den Einsatz im Militär-, Luft- und Raumfahrtbereich oder in Nahrungsmittel- und Arzneimittelanwendungen können Ihre Materialauswahl ebenfalls beeinflussen.

Wofür wird das Bauteil eingesetzt?


Spielt das Gewicht eine Rolle?

Wenn ein Metall verwendet werden soll stellen Standard-Aluminiumlegierungen wie 6061 im Allgemeinen eine großartige Option dar, um das Gewicht gering zu halten. Kunststoffe wie Delrin und ABS können das Gewicht noch weiter reduzieren, wenn Abstriche in der Materialfestigkeit gemacht werden können.

Spielt das Gewicht eine Rolle?


Festigkeit und Hitzeresistenz

Es gibt viele verschiedene Methoden, um die Festigkeit eines Werkstoffs zu messen. So unterscheidet man zum Beispiel zwischen Zugfestigkeit, Materialhärte und Verschleißfestigkeit. Die Auswahl der Festigkeitsarten, die für Ihren Entwurf benötigt werden, hilft Ihnen dabei, das beste Material für Ihr Bauteil auszuwählen.

Sehr hohe oder sehr tiefe Temperaturen Schränken Ihre Materialauswahl ebenfalls ein. Bei Einsatzumgebungen mit großen Temperaturschwankungen ist die Materialauswahl besonders  wichtig, da sich manche Materialien bei Temperaturschwankungen deutlich ausdehnen oder zusammenziehen können.

Festigkeit und Hitzeresistenz


Kosten

Die Herstellbarkeit und Gesamtkosten Ihres Projekts werden durch Ihre Materialwahl beeinflusst. Je mehr Material für ein Bauteil verwendet wird, desto teurer wird es. Spezialmaterialien und besonders feste Materialien wie Titan führen ebenfalls zu höheren Kosten.

Kosten

 

Für weitere Informationen darüber, welches Material für Ihre Teile am besten geeignet ist, können Sie sich an unsere Fachingenieure unter enquiry@shift.parts wenden. Alternativ können Sie Ihre 3D-CAD-Datei auch direkt auf unserer Website hochladen.

Diese Artikel können auch für Sie interessant sein