Was versteht man unter Plasmaschneiden? | Resources | Xometry Europe
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie benutzerfreundlich zu gestalten.
Weitere InformationenCookies akzeptieren
This website uses cookies to improve your experience.
Read our Privacy Policyaccept cookies
Ressourcen / CNC-Bearbeitung / Was versteht man unter Plasmaschneiden?

Was versteht man unter Plasmaschneiden?

Xometry Europe
Februar 20, 1:58 pm

Plasmaschneiden ist eine Fertigungstechnologie, die zu den Blechschneideverfahren gehört, da sie häufig eingesetzt wird, um Blech- oder Rohrmaterial schnell zu schneiden. Erfahren Sie mehr über die Vorteile des Plasmaschneidens gegenüber anderen subtraktiven Fertigungsverfahren.

Plasmaschneiden ist ein Fertigungsverfahren, das zum schnellen Schneiden von Blech- oder Rohrmaterial eingesetzt werden kann. Es wird häufig für Projekte mit Metallblech und für die Vorbearbeitung dicker Rohlinge aus Aluminium, Stahl oder anderen Metallen eingesetzt. Erfahren Sie mehr über die Vorteile des Plasmaschneidens gegenüber anderen subtraktiven Fertigungsverfahren.

Wie es funktioniert

Beim Plasmaschneiden wird ein beschleunigter Strahl aus heißem Plasma verwendet, um durch elektrisch leitende Materialien zu schneiden. Das Plasma wird mit Hilfe einer Reaktion aus Energie und Gas erzeugt, bei der das Gas zuerst zu einem Plasma erhitzt und anschließend durch eine Düse auf das Werkstück geleitet wird. Das Gas besteht normalerweise aus einer Kombination aus Argon und Wasserstoff oder Argon und Stickstoff. Es entsteht ein Lichtbogen zwischen dem Plasma und dem elektrisch leitenden Material – das Material wird vollständig durchtrennt. 

Aufgrund der hochintensiven Reaktion, die bei der Plasmaerzeugung eingesetzt wird, kann dieses Verfahren durch dickes Material mit Stärken von bis zu 15 cm schneiden und das in der Regel schneller als mit Wasserstrahl- oder Laserschneiden. Plasmaschneider können sowohl in 2-Achsigen Profilen schneiden, als auch gewinkelte Schnitte anfertigen, wenn ein Plasmaschneider mit mehr als 3+ Achsen eingesetzt wird.

Anwendungen des Plasmaschneidens

Plasmaschneiden wird aufgrund seiner, im Vergleich zu den meisten Laser- oder Wasserstrahl-basierten Verfahren, hohen Geschwindigkeit häufig zum Schneiden großer Werkstücke aus Blech eingesetzt. Plasmaschneiden kommt oft als erster Bearbeitungsschritt zum Einsatz, um ein Profil aus dem Rohmaterial herauszuschneiden, bevor das Werkstück zu weiteren Blechbearbeitungsverfahren mit Nibbeln, Walzen, Stempeln, Stanzen oder anderen Umformungsmethoden weitergeleitet wird. Plasmaschneiden wird auch eingesetzt, um Rohrmaterial zu schneiden oder sogar um Materialrohlinge in Endform zu bringen, bevor sie mit CNC-Maschinen bearbeitet werden. Typische Materialien, die mit Plasmaschneiden bearbeitet werden sind Aluminium 6061-T6 (DIN 3.3211), Aluminium 5052 (DIN 3.3523) und Edelstahl.

Ist Plasmaschneiden für Ihr Projekt geeignet?

Plasmaschneiden ist am besten für das Schneiden externer Profile und großer linearer Merkmale bei Werkstücken mit mittleren bis dicken Metallstärken geeignet. Es gilt zu beachten, dass die Kanten bei vertikalen Schnitten aufgrund der Aggressivität des Verfahrens variieren können. Daher ist oft eine Nachbearbeitung der Kanten notwendig, um enge Toleranzen, Parallelität, glattere Oberflächen oder rechte Winkel zu gewährleisten. Plasmaschneiden eignet sich hervorragend für die Fertigung von Rohrbaugruppen, Halterungen, Gehäusen, Konsolen und Arbeitsplatten – insbesondere, wenn es sich um größere Schweißkonstruktionen handelt.

Für viele Projekte überlappen sich die Leistungen des Plasmaschneidens mit Dienstleistungen wie Laserschneiden und Wasserstrahlschneiden. Diese Methoden werden häufig je nach Größe, Kapazität und Verfügbarkeit der Maschinen wahlweise eingesetzt. Wenn das Material viele kleine Schnitte, Perforierungen oder Löcher aufweist, wird Laserschneiden bevorzugt eingesetzt. Bei Werkstücken mit höheren Materialdicken ist das Plasmaschneiden dem Wasserstrahlschneiden aufgrund seiner höheren Geschwindigkeit vorzuziehen. Jedoch können mit dem Verfahren des Wasserstrahlschneidens auch nicht-leitende Materialien wie Schaumstoffe, Dichtungen und Kunststoffe geschnitten werden. 

Plasmaschneiden mit Xometry Europe

Xometrys kundenspezifische Plasmaschneiddienste bieten eine bedarfsorientierte und preiswerte Fertigungslösung mit schnellen Lieferzeiten für ihre Blechbearbeitungsprojekte. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie ein Angebot – sowohl bei Aufträgen für Prototypenfertigungen in kleiner Stückzahl als auch bei Aufträgen für großvolumige Serienproduktionen.

 

Diese Artikel können auch für Sie interessant sein

CNC-Bearbeitung
CNC-Bearbeitung